+
Die Deutsche Bank ist das größte Kreditinstitut der Republik.

Keine Gehaltssteigerung 2015

Nullrunde für Mitarbeiter der Deutschen Bank

Frankfurt - Mitarbeiter der Deutschen Bank bekommen 2015 offenbar keine Gehaltssteigerung. Das Geldhaus habe seinen außertariflich bezahlten Mitarbeitern "eine Nullrunde verordnet", berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

Von der Nullrunde ist laut dem Bericht rund die Hälfte der Belegschaft in Deutschland betroffen. Auch Bonuszahlungen sollen erheblich gekürzt werden. Die Verärgerung darüber sei vor dem Hintergrund der kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen der Bank "enorm", berichtete die die "SZ". Das Kreditinstitut hatte Ende Januar einen Quartalsgewinn bekannt gegeben, der viel besser als von vielen Analysten erwartet ausgefallen war. Die Süddeutsche Zeitung beruft sich auf "informierte Kreise". Ein Sprecher der Bank wollte sich auf Anfrage nicht äußern. Er verwies auf den Vergütungsbericht, der im März erscheinen soll.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax legt nach schwachem Wochenstart leicht zu
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist nach seinem schwachen Wochenbeginn mit Gewinnen in den Handel gestartet. Wegen des US-Feiertags am Vortag fehlten zunächst Impulse von …
Dax legt nach schwachem Wochenstart leicht zu
Absatz der Bitburger Braugruppe weiter gesunken
Bitburg (dpa) - Auf dem bundesweit schrumpfenden Biermarkt kämpft auch die Bitburger Braugruppe mit rückläufigen Absatzzahlen: In 2017 verkaufte sie 6,8 Millionen …
Absatz der Bitburger Braugruppe weiter gesunken
Test mit Moos gegen Feinstaub verzögert sich weiter
Stuttgart (dpa) - Der Großversuch mit Deutschlands erster Mooswand gegen gesundheitsschädlichen Feinstaub hat sich weiter verzögert.
Test mit Moos gegen Feinstaub verzögert sich weiter
HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis
Die britische HSBC spielt in der Top-Liga der internationalen Banken. Für das vergangene Jahr meldet Chef Stuart Gulliver starke Zahlen - kann sein Nachfolger an der …
HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis

Kommentare