+
Den neuesten Zahlen zufolge haben es Langzeitarbeitslose in Deutschland nach wie vor schwer, einen Job zu finden. Foto: Susann Prautsch

Nur wenige Langzeitarbeitslose finden einen Job

Berlin (dpa) - Trotz guter Konjunktur finden Langzeitarbeitslose in Deutschland auch weiterhin nur selten einen neuen Job.

Lediglich 13 Prozent der Langzeitarbeitslosen, die im vergangenen Jahr ihre Arbeitslosigkeit beendeten, bekamen tatsächlich eine Stelle auf dem ersten Arbeitsmarkt, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwoch) unter Berufung auf Daten der Bundesagentur für Arbeit. Der überwiegende Teil sei aus der Statistik gestrichen worden, vor allem wegen Arbeitsunfähigkeit, teilte die Behörde auf Anfrage der Linkspartei mit.

Den Angaben der Bundesagentur zufolge verharrt die Langzeitarbeitslosigkeit seit Jahren trotz des Aufschwungs auf hohem Niveau. Seit 2011 habe die Zahl der Arbeitslosen, die mindestens ein Jahr ohne Beschäftigung sind, nur um 2,7 Prozent abgenommen, sie liege aktuell bei 1,04 Millionen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mögliche Erstickungsgefahr: Innocent ruft diese Smoothies zurück
Smoothie-Trinker aufgepasst: Das Unternehmen innocent ruft den „Super Smoothie Antioxidant“ zurück. Möglicherweise enthalten bestimmte Flaschen Plastikteile und es …
Mögliche Erstickungsgefahr: Innocent ruft diese Smoothies zurück
Einzelhandel legt im März deutlich zu
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Einzelhandel hat im März kräftig zugelegt. Preisbereinigt setzten die Geschäfte 2,3 Prozent mehr um als vor einem Jahr, wie das …
Einzelhandel legt im März deutlich zu
Immer mehr Beschäftigte arbeiten in Teilzeit
Teilzeitjobs erleben seit einigen Jahren einen enormen Boom. Die Ansichten darüber gehen auseinander: Ist das eine gute Entwicklung vor allem für Frauen nach familiärer …
Immer mehr Beschäftigte arbeiten in Teilzeit
Mindestlohn, Telefon und Zigaretten: Das ändert sich im Mai
Berlin - Monatsanfang: Viele neue Gesetze treten in Kraft, so auch im Mai. Wir zeigen Ihnen, was sich für Verbraucher und Arbeitnehmer ändert.
Mindestlohn, Telefon und Zigaretten: Das ändert sich im Mai

Kommentare