MAN Nutzfahrzeuge erwartet Rekordjahr

- München -­ MAN sieht sich im Übernahmekampf um Scania durch ein Rekordergebnis in der Kernsparte Nutzfahrzeuge in diesem Jahr gestärkt. Der Umsatz werde 2006 voraussichtlich um rund 15 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro steigen, sagte der Chef von MAN Nutzfahrzeuge, Anton Weinmann, im polnischen Niepolomice am Rande der jährlichen Führungskräfte-Konferenz des Unternehmens.

Die Umsatzrendite solle 7,5 Prozent erreichen, nach 6,4 Prozent im vergangenen Jahr. Dies wäre nach Unternehmensangaben der dritte Bestwert in Folge. "Mit dem Geschäftsverlauf in 2006 sind wir außerordentlich zufrieden, die Ziele, die wir uns gesetzt haben, werden erreicht beziehungsweise übertroffen", sagte Weinmann.

In Niepolomice errichtet der Konzern, der zurzeit um die Übernahme des schwedischen Konkurrenten Scania ringt, ein neues Lkw-Montagewerk. Den Absatz von Lastwagen über sechs Tonnen will MAN in diesem Jahr um 17 Prozent auf mehr als 80 000 Fahrzeuge steigern. Bei Bussen soll die Absatzzahl um 22 Prozent auf rund 7300 Fahrzeuge zulegen. Bis 2010 wolle MAN mehr als 100 000 Lastwagen und 10 000 Busse jährlich ausliefern, bekräftigte Weinmann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen
Die Deutsche Umwelthilfe hält es für einen Skandal, dass VW-Diesel mit Schummel-Software noch immer durch Städte mit hoher Luftverschmutzung fahren dürfen. Vor Gericht …
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen
Milde Witterung senkt Energiebedarf der Haushalte
Heidelberg/München (dpa) - Die Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2017 auch aufgrund des milden Wetters rund fünf Prozent weniger Energie für ihre Wohnungsheizung …
Milde Witterung senkt Energiebedarf der Haushalte
Weltwirtschaftsforum will Motor für Krisenlösungen sein
Nordkorea, Horn von Afrika, Syrien - das sind nur einige globale Herausforderungen. Zu lösen sind diese Probleme nur gemeinsam, ist das Weltwirtschaftsforum überzeugt. …
Weltwirtschaftsforum will Motor für Krisenlösungen sein

Kommentare