+
Angel Gurría.

Gurría besorgt

OECD-Chef warnt vor Altersarmut

Berlin - Der Generalsekretär der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Angel Gurría, warnt vor einer Zunahme der Altersarmut in Deutschland.

"Der wachsende Niedriglohnsektor macht uns Sorgen", sagte Gurría der Zeitung "Welt" vom Freitag. Ein erheblicher Teil der Arbeitnehmer drohe langfristig wirtschaftlich abgehängt zu werden. "Wir befürchten, dass Deutschland deshalb in den kommenden Jahren ein erhebliches Problem mit Altersarmut bekommen wird."

Weltweit nehme die soziale Ungleichheit seit Jahrzehnten zu, sagte Gurría. Diese Entwicklung werde unterschätzt. Die Ungleichheit nehme seit Anfang der 1980er-Jahre zu und habe bedrohliche Ausmaße angenommen. "Ganze Gesellschaften können dadurch aus der Balance geraten", warnte der OECD-Generalsekretär.

Auf dem Höhepunkt der Finanz- und Währungskrise vor einigen Jahren habe die OECD auf diese Entwicklung nicht reagieren können, inzwischen seien die Probleme noch drängender geworden. "Auf dem Höhepunkt der Krise konnten wir es uns nicht leisten, die wachsende Ungleichheit zu kritisieren", sagte Gurría. "Damals stand das Haus in Flammen, es gab also drängendere Probleme."

"Jetzt, da wir das Feuer ausgetreten oder zumindest unter Kontrolle gebracht haben, müssen wir uns um die Opfer kümmern", sagte der OECD-Generalsekretär. Das seien in der Regel die Ärmsten der Gesellschaft, in vielen Volkswirtschaften vor allem junge Männer mit schlechter Ausbildung.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare