+
Der Aufschwung werde getragen von Konsumausgaben, Investitionen und einem "gesunden Export-Wachstum", so die OECD. Foto: Marijan Murat/dpa/Illustration

Korrektur nach oben

OECD: Konjunktur im Eurogebiet läuft besser als erwartet

Paris (dpa) - Die Wirtschaft im Eurogebiet mit 19 Ländern läuft nach Einschätzung der OECD besser als erwartet. Das Wachstum dürfte im laufenden Jahr 2,1 Prozent erreichen, das seien 0,3 Punkte mehr als noch im Juni angenommen.

Dies teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris mit. Für das kommende Jahr sagen die Experten ein Plus von 1,9 Prozent vorher, 0,1 Punkte mehr als noch vor drei Monaten.

Der Aufschwung werde getragen von Konsumausgaben, Investitionen und einem "gesunden Export-Wachstum", so die Organisation. Frankreich als zweitgrößte Volkswirtschaft des gemeinsamen Währungsgebiets wird der OECD zufolge im laufenden Jahr um 1,7 Prozent wachsen, das sind 0,4 Punkte mehr als zunächst prognostiziert. Auch Italien schneidet mit plus 1,4 Prozent um 0,4 Punkte besser ab. Deutschland kommt demnach auf ein Wachstum von 2,2 Prozent, 0,2 Punkte mehr als bisher angenommen.

Bericht OECD (Engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barley verteidigt Gerichte gegen Kritik an Fahrverboten
Berlin (dpa) - Nach der Kritik von Unionspolitikern an den Urteilen deutscher Gerichte zu Diesel-Fahrverboten hat Justizministerin Katarina Barley mehr Respekt vor der …
Barley verteidigt Gerichte gegen Kritik an Fahrverboten
Warnstreik bei Eurowings in Düsseldorf angelaufen
Düsseldorf (dpa) - Am Düsseldorfer Flughafen haben erste Eurowings-Mitarbeiter im Rahmen eines Warnstreiks ihre Arbeit niedergelegt. Bereits am frühen Dienstagmorgen …
Warnstreik bei Eurowings in Düsseldorf angelaufen
Amazon und Verdi streiten über Streik auf Betriebsgelände
Der Online-Händler Amazon will Arbeitskampf auf dem Firmengelände nicht dulden und zieht bis vor das Bundesarbeitsgericht. Die Erfurter Richter müssen nun abwägen - …
Amazon und Verdi streiten über Streik auf Betriebsgelände
Extreme Preissteigerung: Das müssen Verbraucher über den „Kartoffel-Schock“ wissen
Bei der Produktion der deutschen „Paradefrucht“ gibt es einen historischen Tiefstand zu vermelden. Für die Verbraucher sind die Auswirkungen nicht nur im Geldbeutel zu …
Extreme Preissteigerung: Das müssen Verbraucher über den „Kartoffel-Schock“ wissen

Kommentare