OECD senkt Wachstumsprognose für Deutschland und die USA

Paris - Die Konjunktur hat nach Einschätzung OECD ihren Höhepunkt überschritten und die Wirtschaft wächst in Deutschland und den USA geringer als erwartet. Mit der jüngsten Finanzmarktkrise seien die Risiken gewachsen, der Aufschwung sei aber noch nicht zu Ende.

Die deutsche Wirtschaft werde in diesem Jahr mit 2,6 Prozent um 0,3 Prozentpunkte etwas langsamer expandieren als noch im Frühjahr erwartet, sagte die OECD am Mittwoch in Paris voraus. Für die USA werde die Prognose von 2,1 auf 1,9 Prozent gesenkt.

Für Frankreich erwartet die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) nun 1,8 statt 2,2 Prozent Wachstum. Für die Eurozone insgesamt wird die Prognose von 2,7 auf 2,6 Prozent zurückgenommen. In Japan bleiben die Aussichten mit 2,4 Prozent stabil. Dagegen kann Großbritannien nun laut OECD sogar mit 3,1 statt 2,7 Prozent Wachstum rechnen. Die Marktturbulenzen seien glücklicherweise auf eine robuste Weltkonjunktur getroffen, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Ryanair-Chef Michael O'Leary hat sich gern als Gewerkschaftsfresser gegeben. Weil nun Streiks in der verkehrsreichen Weihnachtszeit in ganz Europa drohen, legt der Ire …
Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Seit einer Woche kämpft die Bahn gegen Probleme auf ihrer Neubaustrecke. Damit das Wetter am Wochenende nicht noch mehr Ärger macht, ergreift der Konzern bundesweit …
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen
Autozulieferer Continental will beim Siegeszug der Elektroantriebe rechtzeitig mitmachen. Der 48-Volt-Diesel-Hybrid soll schon bald Geld verdienen.
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen
Amazon legt Italien-Steuerstreit mit 100 Millionen Euro bei
Rom (dpa) - Der Online-Versandhandelskonzern Amazon will nach Angaben der italienischen Steuerbehörde seinen Streit mit Rom mit einer Zahlung von 100 Millionen Euro …
Amazon legt Italien-Steuerstreit mit 100 Millionen Euro bei

Kommentare