+
Verdi-Chef Frank Bsirske droht mit einem Arbeitskampf im öffentlichen Dienst

Bevorstehende Tarifverhandlungen

Öffentlicher Dienst: Verdi droht mit Streiks

Berlin - Verdi-Chef Frank Bsirske droht mit einem Arbeitskampf im öffentlichen Dienst. Hintergrund sind die bevorstehenden Tarifverhandlungen mit den Bundesländern. Seine Prognose: Es wird nicht einfach.

Kurz vor Beginn der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder hat die Gewerkschaft Verdi mit einem Arbeitskampf gedroht, sollte es keine Einigung geben. „Die Beschäftigten haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass sie bereit sind, notfalls für ihre Forderungen auch zu streiken“, sagte Verdi-Chef Frank Bsirske der „Passauer Neuen Presse“ vom Montag.

Die Verhandlungen für die rund 800.000 Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder starten am Donnerstag, 31. Januar. Die Gewerkschaften fordern eine Gehaltserhöhung von 6,5 Prozent. „Auch diesmal wird die Länder-Tarifrunde nicht einfach“, prophezeite der Gewerkschafter. Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder dürften weder von der allgemeinen Gehaltsentwicklung abgekoppelt werden noch von der Einkommenssituation bei Bund und Kommunen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit-Urteil: Ökonomen erwarten keine Kursänderung Londons
Die britische Regierung darf die Scheidung von der Europäischen Union nicht im Alleingang durchziehen. Kann die Beteiligung des Parlaments einen Brexit noch verhindern? …
Brexit-Urteil: Ökonomen erwarten keine Kursänderung Londons
Profitable Medizintechnik: Philips verdient deutlich mehr
Für den niederländischen Philips-Konzern zahlt sich die Konzentration auf das Geschäft mit Medizintechnik aus. Doch hier droht in einem wichtigen Segment möglicherweise …
Profitable Medizintechnik: Philips verdient deutlich mehr
Nahles verteidigt Tarifeinheit gegen Gewerkschaftskritik
Ob Ärzte, Lokführer oder Fluglotsen - in der Ablehnung der neuen Tarifeinheit sind sich die Gewerkschaften einig. Vor dem Verfassungsgericht streitet die …
Nahles verteidigt Tarifeinheit gegen Gewerkschaftskritik
Gerichtsbeschluss: ADAC bleibt Verein
Der Verein mit der Nummer 304 im Vereinsregister des Amtsgerichts München wird nicht gelöscht: Der ADAC hat nach seiner Reform die Prüfung bestanden. Und zeigt sich …
Gerichtsbeschluss: ADAC bleibt Verein

Kommentare