Erschreckendes Ergebnis

Öko-Test: Viele Speiseöle mit Pestiziden belastet

Berlin - Erschreckendes Ergebnis von "Öko-Test": Wie die Zeitschrift berichtet, sind viele hochwertige Speiseöle mit Pestiziden oder Weichmachern belastet.

Viele hochwertige Speiseöle sind laut der Zeitschrift Öko-Testmit Weichmachern, Mineralölrückständen oder Pestiziden belastet. Von 20 getesteten Ölen wurden nur acht mit "befriedigend" oder besser bewertet, wie Öko-Test am Donnerstag mitteilte. Gleich sieben Mal vergaben die Tester die Note "ungenügend".

In 16 Produkten von Leinöl über Kürbiskern- und Argan- bis hin zu Walnussöl seien Mineralölrückstände festgestellt worden, erklärte "Öko-Test". Wie diese hinein gelangten, sei unklar. Möglicherweise könnten es Rückstände von Schmierstoffen an den Maschinen oder Umweltbelastungen durch Schmieröle von Dieselmotoren sein. Zumeist fanden die Tester langkettige Mineralöle, die als weniger bedenklich gelten als kurzkettige Öle.

Bei elf Produkten monierte "Öko-Test" erhöhte Belastungen von hormonell wirksamen Weichmachern, sogenannten Phtalaten. In vier Ölen fanden die Tester erhöhte Werte für polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein.

Besonders Bio-Öle kamen im Test schlecht weg. Nur vier von zwölf Bio-Ölen bekamen mindestens ein "befriedigend". Fünf Bio-Öle erhielten sogar ein "ungenügend". Zwei Bio-Traubenkernöle seien so stark mit Pestizidrückständen belastet gewesen, wie es selbst bei konventionellen Produkten selten sei, erklärte Öko-Test. Allerdings war auch das einzige Öl im Test mit einem "sehr gut" ein Bio-Produkt.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messungen: Zu hoher CO2-Ausstoß bei zwei Diesel-Modellen
Was kommt im Zuge des VW-Abgasskandals womöglich noch alles hoch? Jetzt liegen lange erwartete Testdaten zum Klimagas CO2 vor - und deuten zumindest vorläufig auf keine …
Messungen: Zu hoher CO2-Ausstoß bei zwei Diesel-Modellen
Dax fällt zum Handelsstart leicht ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt herrscht vor den Auftritten wichtiger Notenbanker Zurückhaltung. Zudem drückte eine Prognosesenkung des im MDax notierten …
Dax fällt zum Handelsstart leicht ins Minus
Die große Angst vor der Altersarmut
Jeder fünfte Neurentner bis 2036 ist bedroht von Armut – das ist das Szenario einer neuen Studie. Besonders hoch ist das Risiko für Frauen, Langzeitarbeitslose und …
Die große Angst vor der Altersarmut
Prämie für Elektroautos hat noch nicht gezündet
4000 Euro Zuschuss für ein neues E-Auto - das hört sich erst einmal nicht schlecht an. Doch das seit einem Jahr bestehende Subventionsangebot wird nur von wenigen …
Prämie für Elektroautos hat noch nicht gezündet

Kommentare