Ölkonzern macht 3 Milliarden Euro Quartalsgewinn

London - Der zweitgrößte europäische Ölkonzern BP hat im zweiten Quartal 2009 einen Nettogewinn von 4,39 Milliarden Dollar (3,07 Milliarden Euro) eingefahren.

Wie das Unternehmen am Dienstag in London mitteilte, waren das 71 Prozent mehr als im Vorquartal und damit mehr, als Analysten erwartet hatten. Im zweiten Quartal 2008 lag der Nettogewinn allerdings noch bei 9,36 Milliarden Dollar. Der drastische Rückgang gegenüber dem Vorjahresquartal reflektiert den Absturz des Ölpreises binnen Jahresfrist.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stada-Großaktionär AOC dringt auf maximalen Verkaufspreis
Bad Vilbel (dpa) - Der Stada-Großaktionär AOC pocht im Bieterrennen um den Pharmakonzern auf einen möglichst hohen Preis. "Wir verlangen, dass sowohl der Vorstand als …
Stada-Großaktionär AOC dringt auf maximalen Verkaufspreis
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Rüsselsheim - Die Betriebsräte von Opel/Vauxhall wollen gemeinsam mit ihren Kollegen bei PSA für gute Bedingungen bei der geplanten Übernahme des Auto-Herstellers …
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Verrückt: Aldi eröffnet Filiale der etwas anderen Art
Düsseldorf - Aldi eröffnet mal wieder einen neuen Laden. Genauer gesagt in Düsseldorf. Allerdings ist dieser etwas ganz Besonderes.
Verrückt: Aldi eröffnet Filiale der etwas anderen Art
BASF steigert Gewinn dank höherer Öl- und Gaspreise
Öl und Gas sind nicht mehr ganz so billig. Das hilft auch dem Chemieriesen BASF.
BASF steigert Gewinn dank höherer Öl- und Gaspreise

Kommentare