+
Der Ölpreis ist seit Anfang Januar um mehr als 14 Prozent gefallen.

Ölpreis: Seit Januar um 14,1 Prozent gefallen

Hamburg - Der Ölpreis ist seit Anfang Januar um mehr als 14 Prozent gefallen. Für ein Barrel Rohöl (159 Liter) wurde am Montag im Computerhandel der New Yorker Rohstoffbörse ein Preis von 71,75 Dollar genannt.

Das sind 11,80 Dollar oder 14,1 Prozent weniger als am 11. Januar. Der Preisrutsch wurde auch ausgelöst von dem stärkeren Dollar. Vor allem die Bedenken angesichts der Staatsdefizite in Griechenland und anderen südeuropäischen Ländern drücken derzeit Euro. Zu Anfang des Jahres hatte es eine Rallye am Ölmarkt gegeben. Der Preis war zweitweise auf mehr als 83 Dollar gestiegen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Fraport testet Roboter-Shuttles am Frankfurter Flughafen
Frankfurt/Main (dpa) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und die Wiesbadener Versicherung R+V testen den Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge unter realen …
Fraport testet Roboter-Shuttles am Frankfurter Flughafen

Kommentare