Ölpreise sinken um fast einen Dollar

- Wien/London - Erdöl ist erstmals seit Wochen wieder deutlich billiger geworden. In London fiel der Preis für Nordseeöl der Marke Brent um 96 US-Cent auf 36,95 Dollar pro Barrel. Auch an der New Yorker Börse ging der Preis um 1,01 Dollar auf 40,45 Dollar zurück.

<P>Der Korbpreis für sieben wichtige Rohölsorten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) sank am Dienstag um knapp einen Dollar auf 36,93 Dollar je Barrel (159 Liter), berichtete das Sekretariat des Kartells. Für Montag war noch ein Preis von 37,72 Dollar festgestellt worden.</P><P>OPEC-Analysten führen den Preisrückgang auf die verschiedenen Ankündigungen von OPEC-Mitgliederstaaten zurück, die eine Erhöhung der Fördermengen bereits zum Wochenende erwarten ließen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Länder einig über neue Regeln gegen Sozialdumping
Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
EU-Länder einig über neue Regeln gegen Sozialdumping
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Hamburg hat das dichteste Netz an Stromtankstellens
Der Ausbau der Elektromobilität geht schleppender voran als geplant. Zumindest in den Großstädten gibt es aber bereits ein nennenswertes Netz an Stromtankstellen.
Hamburg hat das dichteste Netz an Stromtankstellens
Zufrieden mit dem Konto? Verband legt Vermögensstudie vor
Berlin (dpa) - Wie zufrieden sind die Deutschen mit ihrer finanziellen Lage und wie legen sie ihr Geld an? Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband stellt heute …
Zufrieden mit dem Konto? Verband legt Vermögensstudie vor

Kommentare