+
Beim Online-Banking planen die Banken laut Münchner Merkur die Abschaffung der TAN-Listen.

Online-Banking: Banken planen Abschaffung der TAN-Listen

München - Die deutschen Banken wollen ihre Sicherheitsverfahren beim Online-Banking ändern. Das berichtet der "Münchner Merkur" in seiner Donnerstagausgabe.

Man diskutiere über einen gemeinsamen Zeitpunkt, die Papierlisten mit sogenannten TAN-Nummern abzuschaffen, erfuhr der "Münchner Merkur" aus Bankenkreisen. Stattdessen sollen die Sicherheitsnummern künftig nur noch aufs Handy geschickt oder von einem Zusatzgerät beim Kunden für jede Transaktion neu generiert werden. Die Banken wollen so dem Problem begegnen, dass Kriminelle mit Spionageprogrammen auf Computern von Bankkunden deren Überweisungen umleiten.

So machen Sie Ihr Passwort sicher

So machen Sie Ihr Passwort sicher

Die Postbank hat bereits angekündigt, ab 18. Januar dieses Jahres keine neuen TAN-Listen mehr zu verschicken. Ein Sprecher des Bayerischen Sparkassenverbands sprach von einem „fließenden Übergang“ zu den alternativen Methoden. Einen Zeitpunkt für die Abschaffung der Papierlisten gebe es noch nicht. Kerstin Altendorf, Sprecherin des Zentralen Kreditausschusses, sagte dem "Münchner Merkur", es bleibe den einzelnen Instituten überlassen, welche Standards sie für das Online-Banking festlegen. Ein Commerzbank-Sprecher sagte, man prüfe derzeit neue Sicherheitsverfahren. Nur bei der Deutschen Bank hieß es, es werde weiter die Wahlmöglichkeit zwischen Papier- und Mobile-TAN geben.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Kommentare