OPEC-Rohöl erreicht Rekordpreis

Wien - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) steigt auf immer neue Rekordhöhen.

 Zum Wochenschluss am vergangenen Freitag kostete ein Barrel (159 Liter) im Durchschnitt 84,80 US-Dollar. Das waren 2,13 Dollar mehr als am Vortag (82,67 Dollar), teilte das OPEC-Sekretariat am Montag in Wien mit.

OPEC-Analysten machen die unsichere Lage im nordirakischen Grenzgebiet, die neuen US-Sanktionen gegen den Iran sowie mögliche Versorgungsengpässe in den nächsten Wochen für die Preisexplosion bei Rohöl verantwortlich. Allerdings habe auch die internationale Spekulation einen wesentlichen Anteil an den Rekordpreisen, hieß es von Experten. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare