+
Der Opel-Betreibsrat verlangt langfristige Zusagen für den Erhalt des Standorts Bochum.

Versammlung abgebrochen

Opel-Arbeiter protestieren gegen Vorstand

Bochum - Aus Protest gegen das Opel-Management haben viele Beschäftigte des Bochumer Werks am Samstag eine Belegschaftsversammlung verlassen.

Zu der Versammlung waren auch der Vorstandsvorsitzende Karl-Friedrich Stracke und Personalchef Holger Kimmes gekommen. Der Betriebsrat verlangt von ihnen langfristige Zusagen für den Erhalt des Opel-Standorts Bochum. Als viele Mitarbeiter den Saal verließen, wurde die Versammlung allerdings beendet.

Bisher ist der Erhalt des Opel-Standorts Bochum nur bis Ende 2014 versprochen. Das Opel-Management hat inzwischen angeboten, das Werk zu erhalten, bis 2016 die Produktion des Modells Zafira dort ausläuft. Für einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis dahin erwartet es aber ein Entgegenkommen der Arbeitnehmer. Dies stößt auf Widerstand beim Betriebsrat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Möbelmesse IMM in Köln gestartet
Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen ist die IMM für …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu
Reichlich Diskussionsstoff für das 47. Weltwirtschaftsforum: Acht Männer besitzen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Menschheit, sagt Oxfam. Die wachsende soziale …
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung
Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich ist gelungen, das …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung
Airbus-Chef: Fliegen ohne Piloten rückt näher
München (dpa) - Nach selbstfahrenden Autos wird aus Sicht von Airbus-Chef Tom Enders auch das Fliegen in der Zukunft automatisiert werden können.
Airbus-Chef: Fliegen ohne Piloten rückt näher

Kommentare