Opel baut einen Teil des Zafira in Polen

- Rüsselsheim - Der Autohersteller Opel verlegt einen Teil seiner Zafira-Produktion nach Polen. Das Stammwerk in Rüsselsheim geht zur Empörung des Betriebsrats leer aus. Wie die Adam Opel AG mitteilte, werden die Wagen von 2005 an auch im polnischen Gliwice (Gleiwitz) gebaut. Bislang läuft der Zafira nur im Opel-Werk in Bochum vom Band. Der zum US-Autokonzern General Motors (GM) gehörende Autobauer begründete die Vergabe nach Polen mit den Wettbewerbsvorteilen des dortigen Werkes. Der Betriebsrat rief die Arbeitnehmer zum Protest auf.

Rüsselsheim werde zum Ausgleich die komplette Vectra-Produktion von rund 20 000 Stück aus dem britischen Werk Ellesmere Port zugeschlagen. "Rüsselsheim geht keineswegs leer aus. Das Vectra-Volumen wird die Auslastung des Werkes verbessern und den Standort stärken", sagte ein Opel-Sprecher. Es werde auch keine Debatte um einen Arbeitsplatzabbau in Rüsselsheim geben. Dort arbeiten in der Produktion knapp 6000 Beschäftigte. Der Betriebsrat hatte im Vorfeld gewarnt, eine Entscheidung gegen Rüsselsheim gefährde Jobs. "Die Entscheidung ist wirtschaftlich falsch und richtet sich gegen den Standort Deutschland und die Beschäftigten der Adam Opel AG", kritisierte der Betriebsrat.<BR><BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Bei der Europäischen Zentralbank (EZB) werden die Weichen für eine Neuausrichtung gestellt. Eine erste Entscheidung ist gefallen. Die Euro-Finanzminister unterstützen …
Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist mit Kursverlusten in die Woche gestartet. Der Leitindex Dax knüpfte am Montag nicht an die jüngste Erholung an und …
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Nutzfahrzeuge erfreuen sich in Deutschland weiterhin einer enormen Nachfrage. Speziell in der Kategorie der Fahrzeuge bis sechs Tonnen gab es einen deutlichen Zuwachs zu …
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC
Wer in Großbritannien der Fast-Food-Kette KFC einen Besuch abstatten möchte, könnte vor geschlossenen Türen stehen: Das Unternehmen hat einen Hühnchen-Engpass. Schuld …
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC

Kommentare