+
Modell-Offensive: Der neue Opel Cascada.

Opels Ziel: Nummer 2 in Europa werden

Nürtingen/Rüsselsheim - Mit neuen Modellen will der Autobauer Opel Konkurrent Ford überholen und Nummer 2 auf Europas Automarkt werden.

„Wir haben eine Wachstumsoffensive gestartet“, sagte Opel-Interims-Chef Thomas Sedran am Mittwoch in Nürtingen. Mit den neuen Produkten stoße die Marke in wachsende Fahrzeugsegmente und auch in neue Märkte vor: „Wir haben einen klaren Wachstumsplan. Wir wollen die zweitstärkste Pkw-Marke in Europa werden - und zwar profitabel. Ohne uns Marktanteile zu kaufen.“

Die Absatzkrise in Europa hat den Opel-Verkauf zuletzt deutlich verringert. Im September setzte die Marke mit dem Blitz in der EU 15,6 Prozent weniger Neuwagen ab als im Vorjahresmonat, der Marktanteil schrumpfte von 7,9 auf 7,5 Prozent. Damit liegen die Rüsselsheimer hinter Ford (Marktanteil 8,2 Prozent) und der Marke Volkswagen (11,9 Prozent).

dpa

Zeitlos schön: Der neue Opel Cascada

Zeitlos schön: Der neue Opel Cascada

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare