Opel-Länder unterstützen Magna

Düsseldorf - Im Ringen um die Übernahme von Opel haben sich die Bundesländer mit Opel-Standorten einem Medienbericht zufolge auf die Seite des Autozulieferers Magna geschlagen.

Lesen Sie hierzu auch:

RHJ will Opel - aber Opel will nicht

Die Ministerpräsidenten von Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen hätten sich darauf geeinigt, einen schnellen Vertragsabschluss mit Magna zu unterstützen, meldet die “Rheinische Post“ auf Ihrer Internetseite. Der belgische Finanzinvestor RHJ International komme für eine Übernahme von Opel nicht infrage.

In Kreisen der beteiligten Länder wurde die Meldung bestätigt. Die Finanzhilfen der Länder für Opel sollen demnach an drei Bedingungen geknüpft werden. Der neue Eigentümer müsse schriftlich auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten und einen sozialverträglichen Stellenabbau zusagen. Zudem solle er einen EU - kompatiblen Vertrag vorlegen, der Nachverhandlungen mit der EU - Kommission ausschließe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschender Rücktritt überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich fürs Stillhalten entschieden. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank (Fed) zur …
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
Den Haag (dpa) - Die Niederlande erwarten ein starkes Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent in diesem Jahr und 2,5 Prozent 2018. Die Entwicklung der Wirtschaft und der …
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008
Washington (dpa) - Das Defizit in der US-Leistungsbilanz ist im zweiten Quartal höher als erwartet ausgefallen. Der Fehlbetrag habe 123,1 Milliarden US-Dollar (102,7 Mrd …
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008

Kommentare