+
In Bochum diskutieren Opel-Mitarbeiter über die Zukunft ihres Werkes

Opel-Belegschaft diskutiert über Zukunft

Bochum - Die Mitarbeiter des Bochumer Opel-Werks haben sich am Samstag zu einer Belegschaftsversammlung getroffen, um über die Zukunft ihrer Jobs zu diskutieren.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Gerüchte über eine Schließung des Standorts. Die Opelaner würden dem Management “zeigen, dass wir nicht bereit sind, das Werk in Bochum aufzugeben und dass die Schließung von Bochum, wenn Opel sie wirklich vor hat, die teuerste Werksschließung aller Zeiten wird“, drohte der Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel.

Wegen anhaltender Absatzprobleme erwägt die Opel-Mutter General Motors einen rigiden Sparkurs, der auch die Schließung von zwei Werken umfasst. Als mögliche Kandidaten gelten Bochum und das Werk im britischen Ellesmere Port. Bis 2014 gilt für beide Fabriken aber noch Bestandsschutz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Die US-Notenbank will den Märkten weiter Kapital entziehen. Nach zwei Zinsanhebungen sollen im Oktober erste kleine Teile des riesigen Anleihenberges verkauft werden, …
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Taipei (dpa) - Der Handel mit Aktien des Elektronik-Konzerns HTC wird inmitten von Spekulationen über einen Verkauf des Smartphone-Geschäfts an Google ausgesetzt.
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt in Deckung geblieben.
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank
Milliardendeal: Eon-Tochter steht vor Verkauf
Eon kommt beim Verkauf der restlichen Anteile an der Kraftwerkstochter Uniper voran. Die Gespräche sind weit fortgeschritten. Der Interessent kommt aus Finnland.
Milliardendeal: Eon-Tochter steht vor Verkauf

Kommentare