+
IG-Metall-Chef Berthold Huber hat den Opel- Mutterkonzern General Motors aufgefordert, das Werk im belgischen Antwerpen nicht zu schließen.

"Opel nicht gegen Belegschaft sanieren"

Berlin - IG-Metall-Chef Berthold Huber hat den Opel- Mutterkonzern General Motors aufgefordert, das Werk im belgischen Antwerpen nicht zu schließen.

Lesen Sie auch:

Opel: GM muss nachbessern

Die Antwerpener hätten schon negative Erfahrungen mit Lohnverzicht gemacht, sagte er am Dienstag im Deutschlandfunk. Das alles habe nicht geholfen. “Man kann ein angeschlagenes Schiff wie Opel/Vauxhall nicht gegen die Belegschaft sanieren.“ Huber betonte die Solidarität der europäischen Gewerkschaften untereinander.

Deren Chefs wollen heute in Brüssel über Strategien beraten, um die Schließung von Antwerpen doch noch zu verhindern. Der thüringische Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) sagte im Deutschlandradio Kultur, man dürfe angesichts der bevorstehenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen nicht auf Zeit spielen. Es sei an der Zeit, dass Bundesregierung, die vier deutschen Opel- Standortländer, General Motors und die Gewerkschaft sich an einen Tisch setzten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G20: Finanzminister Scholz will für freien Handel werben
Ein freier und fairer Welthandel? Für den Bundesfinanzminister eine Notwendigkeit. "Die Wohlstandsgewinne sind für alle größer, wenn wir kooperieren", sagte Olaf Scholz …
G20: Finanzminister Scholz will für freien Handel werben
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen

Kommentare