+
Opel ruft 60 000 Astra und Astra GTC zurück zurück. Bei diesen Modellen kann es zu Problemen mit der Batterieabdeckung kommen. Foto: Fredrik von Erichsen

Opel ruft 60 000 Astra zurück

Rüsselsheim (dpa) - Wegen Problemen mit der Batterieabdeckung ruft der Autobauer Opel allein in Deutschland etwa 60 000 Astra und Astra GTC zurück. Die Abdeckung könne sich lösen und so die Lüftung blockieren, sagte ein Opel-Sprecher in Rüsselsheim.

"Auto-Bild" und "Spiegel Online" hatten zuvor darüber berichtet. Eine Folge könnte dann eine Überhitzung des Kühlsystems sein, das im äußersten Fall in Brand geraten könnte. Bisher sei aber nichts von Unfällen oder Verletzten bekannt. Opel empfiehlt den Fahrern der Benziner-Modelle aus den Baujahren 2010 bis 2012, die Abdeckung auf der Batterie entfernen zu lassen. In einem zweiten Schritt soll die Abdeckung mit einem zusätzlichen Kabelsatz fixiert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Pünktlich zum Schnäppchen-Großkampftag „Black Friday“ wollen Amazon-Mitarbeiter streiken - unter anderem gegen ungesunde Arbeitsbedingungen.
Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Es geht um Macht und viel Geld: Beim Discounter Aldi Nord tobt ein Familienstreit. Entschieden wird er aber wohl erst im Dezember - das zuständige Gericht hat das Urteil …
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Bei der Stahlfusion mit Tata bleibt der Thyssenkrupp-Chef unbeirrt auf Kurs. Die Pläne hätten "absolute Priorität". Doch tausende Beschäftigte wollen das umstrittene …
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der gestiegene Eurokurs hat den Dax am Donnerstag ein weiteres Mal ausgebremst. Der Leitindex kämpfte um die Marke von 13 000 Punkten, die er zum …
Starker Euro bremst Dax erneut aus

Kommentare