Opel: Trotz Einbußen keine Stellengarantie

- München - Der neue Opel-Chef Hans Demant lehnt eine Beschäftigungsgarantie in Gesprächen mit dem Betriebsrat um Kostensenkungen und eine flexiblere Produktion ab. "Ich kann keine Kapazitätsauslastung zusagen, wenn ich noch nicht einmal weiß, wie das Geschäft in diesen Zeiträumen läuft und wie sich die Konjunktur entwickelt", sagte Demant dem Branchenblatt "Automobilwoche". Für die deutschen Werke gehe es im internen Wettbewerb mit den anderen Standorten in Europa darum, Effizienz und Produktivität deutlich zu steigern, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die deutschen Werke würden eine faire Chance bekommen, ein Angebot abzugeben.

Die schlechte Auslastung von rund 60 Prozent im Werk Rüsselsheim wird sich laut Demant bald verbessern. Die Lage sei eine Folge der aktuellen Absatzmisere der Mittelklasse in Europa, die nicht nur Opel treffe. "Mit den Vectra-GTS-Modellen, deren Produktion wir jetzt von England nach Rüsselsheim verlagern, werden wir die Auslastung hochfahren." Damit könne sie auf mehr als 80 Prozent kommen. Keine Probleme sieht Demant in Bochum. "Bochum ist ausgelastet. Und das wird noch besser, weil wir die Kapazität für den Astra Caravan erhöhen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare