+
Eine Fahne mit dem Firmenlogo weht vor dem Opel-Werk in Bochum.

Opel: RHJ verspricht langfristiges Investment

Berlin - Der Finanzinvestor RHJ International will sich langfristig am Autohersteller Opel beteiligen.

Lesen Sie hierzu auch:

Opel-Länder unterstützen Magna

Zweikampf um Opel

“Wir sind eine börsennotierte Industrieholding und denken in langen Zeiträumen. Das trifft auch bei Opel zu“, sagte der Vorstandsvorsitzende Leonhard Fischer der “Bild“-Zeitung (Freitag). Fischer wies Spekulationen als “Unsinn“ zurück, wonach sich RHJ im Falle einer Opel-Übernahme schon nach wenigen Jahren wieder von der Beteiligung trennen wolle. Gleichzeitig betonte der Manager, dass bei der Sanierung die Rückzahlung der Finanzhilfen Vorrang habe. “Solange der deutsche Steuerzahler nicht jeden Euro seines Geldes zurückerhalten hat, werden wir auch keine Dividenden erhalten.“

Auf die Frage, ob neben den im Rettungskonzept vorgesehenen Stellenstreichungen in Folgejahren noch mehr Jobabbau drohe, sagte Fischer: “Wir müssen europaweit knapp 10.000 Stellen streichen. Nicht mehr. Das gilt.“ Gleichzeitig gab Fischer eine Bestandsgarantie für alle vier Werke in Deutschland . RHJ will im Falle einer Übernahme des angeschlagenen Autobauers Opel die Kosten massiv senken. Fischer bezifferte das jährliche Einsparvolumen auf 800 Millionen Euro.

Der Finanzinvestor wies Vorwürfe zurück, bei Opel nur als Strohmann für die Noch-Muttergesellschaft General Motors (GM) zu fungieren. “Es ist kein Automatismus, dass Anteile an GM zurückfließen“, sagte ein Sprecher der “Frankfurter Rundschau“ (Freitag). Klare Absicht von RHJ sei es, Opel als eigenständige Marke auszubauen.

RHJ hatte der Bundesregierung ein nachgebessertes Angebot vorgelegt. In dem Konzept der Belgier, das der Deutschen Presse- Agentur dpa vorliegt, spielt GM eine gewichtige Rolle. Der rheinland- pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck ( SPD ) sagte am Donnerstag, das RHJ-Modell für einen Opel-Einstieg enthalte “ein mehrfach abgesichertes Vorkaufsrecht“ für GM. Auch bei Entwicklung , Produktion und im Einkauf baut der Finanzinvestor nach dem Konzept auf eine enge Zusammenarbeit zwischen GM und Opel. RHJI will im Falle einer Übernahme in Deutschland 3900 Stellen streichen. Europaweit sollen es 9900 sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung - das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Davon könnten bis zu 4000 …
Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
Bonn (dpa) - Im Tarifstreit für die rund 18 000 Beschäftigten der Postbank drohen nun unbefristete Streiks.
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
München (dpa) - Den Menschen in Deutschland liegt einer Umfrage zufolge besonders der Verkehr in ländlichen Gebieten am Herzen.
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Der Generalbevollmächtigte für die konkurse Fluggesellschaft Air Berlin bekäftigt die Notwendigkeit einer Transfergesellschaft. Derweil wird Chef Thomas Winkelmann …
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler

Kommentare