Infineon

Optimismus dank guter Zahlen

  • schließen

Neubiberg – Der Neubiberger Chiphersteller Infineon blickt nach einem erfolgreichen zweiten Quartal optimistischer in die Zukunft.

„Wir haben mehr Umsatz und höhere Margen angekündigt“, sagte Infineon-Chef Reinhard Ploss. „Beide Ziele haben wir erreicht.“ Der Umsatz stieg zwischen Anfang Januar und Ende März auf nun 1,05 Milliarden Euro, ein Plus von sieben Prozent gegenüber dem Vorquartal. Im Vergleich zum Vorjahr zog der Umsatz sogar um 14 Prozent an. Auch der Konzernüberschuss wuchs kräftig. Nach 87 Millionen Euro im ersten Quartal des Geschäftsjahres, das bei Infineon traditionell schon am 1. Oktober beginnt, kletterte der Gewinn zwischen Januar und März auf 124 Millionen Euro, ein Plus von 43 Prozent. Vor allem die anhaltend gute Konjunktur auf dem Automobilmarkt treibe Wachstum und Gewinnmargen, so Ploss.

Für das Gesamtjahr erwartet Infineon nun, dass die ausgegebenen Ziele sogar übererfüllt werden könnten. Bislang sollte der Umsatz um sieben bis elf Prozent steigen, nun sollen es „mindestens“ elf Prozent sein. Auch bei den in Aussicht gestellten Gewinnmargen von elf bis 14 Prozent werde man am oberen Ende des Korridors landen.

Philipp Vetter

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Airbus-Konzernchef Tom Enders hört 2019 auf
Korruptionsvorwürfe und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es im europäischen Luftfahrtkonzern Airbus. Nun kündigt der Flugzeug-Riese einen Wechsel seines …
Airbus-Konzernchef Tom Enders hört 2019 auf
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden.
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Der private Konsum, gute Geschäfte in der Industrie oder am Bau treiben den Wirtschaftsaufschwung. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen.
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der deutsche …
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten

Kommentare