Stadtrat einig: TSV 1860 darf zurück ins Grünwalder Stadion

Stadtrat einig: TSV 1860 darf zurück ins Grünwalder Stadion

Trotz Gewinnen

Osram kündigt weiteren Stellenabbau an

München - Das Zittern für hunderte Angestellte beginnt: Der Leuchtenhersteller Osram hat einen weiteren Stellenabbau angekündigt.

„Es wird weitere Kapazitätsanpassungen im traditionellen Lichtgeschäft geben. Stellenabbau ist in solchen Fällen ein bedauerlicher, aber notwendiger Teil“, sagte Vorstandschef Wolfgang Dehen der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwoch). Eine konkrete Zahl gebe es derzeit aber noch nicht. Standorte würden weltweit entsprechend der Marktentwicklung und Wettbewerbsfähigkeit überprüft. Osram müsse noch schneller und effizienter werden.

Derzeit werde eine Strategie für die nächsten fünf Jahre entwickelt. Verkündet werden solle das Konzept mit dem Titel „Osram 2019“ spätestens im kommenden Jahr. Ziel sei es, neue Technologien und Anwendungsmöglichkeiten für Licht zu entwickeln. Man könnte künftig beispielsweise auch in das Geschäft mit Infrarot-Systemen einsteigen.

Im laufenden Geschäftsjahr hatte Osram dank eines strikten Sparkurses noch Gewinne eingefahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Speicherchip-Sparte: Toshiba verklagt Western Digital
Tokio (dpa) - Der finanziell angeschlagene japanische Technologiekonzern Toshiba hat wegen des Widerstands gegen den Verkauf seiner Speicherchip-Sparte den US-Partner …
Speicherchip-Sparte: Toshiba verklagt Western Digital
Bahn verkauft Strom an Privatkunden
Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn verkauft künftig Strom an Privatkunden und hat dabei vor allem ihre Fahrgäste im Blick. "Wir beherrschen die Strombeschaffung und die …
Bahn verkauft Strom an Privatkunden
Kursrutsch an der Wall Street zieht Dax ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der jüngste Kursrutsch an der Wall Street hat auch den deutschen Aktienmarkt belastet. Der Leitindex Dax weitete seine Vortagesverluste aus und …
Kursrutsch an der Wall Street zieht Dax ins Minus
Rekordstrafe für Google: Sternstunden der EU
Die Milliarden-Strafe gegen Google ist eine Sternstunde der Europäischen Union. Wenn Unternehmen Märkte dominieren, muss es eine so mächtige Instanz geben. Ein Kommentar …
Rekordstrafe für Google: Sternstunden der EU

Kommentare