+
Die mehr als 100 Online-Shops der Otto Gruppe erreichten ein Wachstum von zehn Prozent. Foto: Christian Charisius

Online-Handel legt zu

Otto Group verzeichnet hohes Umsatzplus zum Halbjahr

Hamburg (dpa) - Der Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group hat in den ersten sechs Monaten seines Geschäftsjahres (März bis August) den Umsatz um rund sieben Prozent gesteigert.

Auch die Ergebnisse hätten sich weiter gut entwickelt, teilte die Otto Group in Hamburg mit, ohne Zahlen zu nennen. Im besonders bedeutenden Online-Handel habe der Konzern zweistellig zulegen können. Die mehr als 100 Online-Shops der Gruppe erreichten ein Wachstum von zehn Prozent. Damit beginne der ambitionierte Wachstumskurs aufzugehen, so das Unternehmen.

Im deutschen Markt lag die Otto Group mit ihrem Online-Umsatz von rund 4,9 Milliarden Euro im vergangenen Jahr auf dem zweiten Platz aller Online-Händler, hinter Amazon mit 8,1 Milliarden Euro. Das ergaben unabhängige Untersuchungen. Auf Rang drei liegt demnach Zalando mit 1,1 Milliarden Euro; alle übrigen Anbieter sind nochmals deutlich kleiner. Allein Amazon, Otto und Zalando machen fast ein Drittel des deutschen Online-Marktes aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opel beteuert Investitionsbereitschaft für deutsche Werke
Am Standort Eisenach zeigt sich zuerst, wie die Sanierung des Autoherstellers Opel ablaufen wird. Im Poker zwischen dem französischen PSA-Konzern und IG Metall will …
Opel beteuert Investitionsbereitschaft für deutsche Werke
Deutsche Industrie sieht sich im Konjunktur-Aufwind
Brexit, Fachkräftemangel, zunehmender Protektionismus: An Risiken mangelt es der deutschen Industrie nicht. Dennoch schaut sie optimistisch in die Zukunft. Die …
Deutsche Industrie sieht sich im Konjunktur-Aufwind
Dax schafft es knapp ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist kraftlos in die neue Handelswoche gestartet. Frühe Verluste konnte der Leitindex aber immerhin aufholen, so dass er es am Nachmittag …
Dax schafft es knapp ins Plus
Schuldenquote in Eurozone fällt spürbar
Luxemburg (dpa) - Nach dem starken Wirtschaftswachstum und weniger neuen Krediten ist der Schuldenstand in der Eurozone im vergangenen Jahr deutlich gesunken.
Schuldenquote in Eurozone fällt spürbar

Kommentare