Otto-Versand reaktiviert seine Rentner

Hamburg - Der Versandhausriese Otto holt pensionierte Mitarbeiter ins Unternehmen zurück: Die Erfahrung und das Leistungsniveau der Pensionäre soll genutzt werden.

Am Dienstag meldete der Hamburger Konzern die Gründung einer neuen Tochterfirma, die Betriebsrentner für Aufgaben innerhalb der Otto-Group vermittelt. “Sie sollen helfen, etwaige Lücken in Arbeitsprozessen zu schließen“, hieß es. Der Konzern begründete den Schritt mit dem “sich abzeichnenden demografischen Wandel mit dem daraus resultierenden Fachkräftemangel“.

Die Pensionäre sollen bei kurzfristigen Engpässen von Fachkräften mit einem befristeten Arbeitsvertrag nach Bedarf und Qualifikation aushelfen. “Als Unternehmen nutzen wir ihren Erfahrungsschatz und Leistungsstandard, zumal sie diesen meist ohne Einarbeitungszeit einbringen können“, sagte Personalmanagerin Sandra Widmaier.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu
Software und Daten in der sogenannten Cloud statt auf dem eigenen Rechner - dieses Modell ist auch bei SAP der Umsatztreiber. Der starke Euro belastet die Zahlen …
SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu
Maas: "Lufthansa soll Air-Berlin-Tickets akzeptieren"
Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Lufthansa nach dem Erwerb großer Teile von Air Berlin zu Kulanz aufgefordert.
Maas: "Lufthansa soll Air-Berlin-Tickets akzeptieren"
So viele Stellen und Angebote streicht der Bayerische Rundfunk
Der BR muss – wie alle anderen öffentlich-rechtlichen Sender auch – sparen. Intendant Ulrich Wilhelm will den Rotstift ansetzen, Angebote und Stellen streichen. 
So viele Stellen und Angebote streicht der Bayerische Rundfunk
dm stellt neue Zahlen und Digitalisierungsstrategie vor
Karlsruhe (dpa) - Deutschlands größte Drogeriemarkt-Kette informiert heute über die Unternehmensentwicklung und über eine neue Digitalisierungsstrategie.
dm stellt neue Zahlen und Digitalisierungsstrategie vor

Kommentare