+
Otto könne aber keine Garantie abgeben und sicherlich nicht alle Auszubildenden von Quelle übernehmen.

Otto will Teil der Quelle-Azubis übernehmen

München - Der Schock bei den Angestellten des Versandhauses Quelle sitzt nach der Insolvenz tief. Zumindest für einen Teil der Azubis scheint es neue Hoffnung zu geben.

Lesen Sie dazu auch:

Aus für Quelle - Rettung gescheitert

Das müssen Quelle-Kunden jetzt beachten

Der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto will einem Teil der Auszubildenden bei Quelle ein Übernahme- Angebot machen. “Wenn wir mobilen Auszubildenden helfen können, dann werden wir das gerne tun“, sagte Otto-Sprecher Thomas Voigt am Dienstag in Hamburg. Otto könne aber keine Garantie abgeben und sicherlich nicht alle Auszubildenden von Quelle übernehmen. Der Hamburger Konzern hat eine Reihe von Tochtergesellschaften in Süddeutschland, zum Beispiel Witt in Weiden und Baur in Burgkunstadt.

Otto will auch Gespräche mit dem Insolvenzverwalter über die Übernahme von Quelle-Tochtergesellschaften in Mittel- und Osteuropa sowie eventuell von Spezialversendern wie Baby-Waltz führen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen.
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Katar verweigert der staatlichen saudischen Fluggesellschaft nach deren Angaben bislang die Landeerlaubnis, um Pilger aus dem Emirat zur Hadsch-Wallfahrt nach Mekka zu …
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht
Siemens hat im Streit um sanktionswidrig auf die Halbinsel Krim gebrachte Gasturbinen eine Niederlage erlitten.
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Kommentare