+
Ehemalige Quelle-Kunden werden von Otto einmalig eine Werbesendung auf dem Postweg erhalten.

Otto wird Quelle-Kundendaten einmal nutzen

Hamburg - Das Versandhaus Otto wird die Daten der Quelle-Kunden nutzen. Wie ein Sprecher sagte, werden die rund acht Millionen Kunden eine einmalige Werbesendung erhalten.

Lesen Sie dazu auch:

Verbraucherschützer sorgen sich um Quelle-Kundendaten

Die Hamburger Otto-Gruppe hat das exklusive Recht erworben, die rund acht Millionen Kunden des insolventen Versandhauses Quelle einmal mit einer Werbesendung auf dem Postweg anzuschreiben. Damit seien die Adressdaten der Quelle- Kunden anschließend geschützt; sie könnten nicht ein zweites Mal vermietet oder verkauft werden, sagte ein Otto-Sprecher am Sonntag in Hamburg. Gehandelt werden unter Adressenhändlern ohnehin nur Postadressen; weitere Daten wie Telefon- oder Bankkontonummern und E-Mail-Adressen sind dagegen geschützt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bestellstopp! Edeka schmeißt über 160 beliebte Produkte aus dem Sortiment 
160 bekannte Markenprodukte soll es demnächst nicht mehr bei Edeka geben. Der Supermarkt-Konzern bestellt sie nicht mehr nach - und verfolgt damit eine ganz bestimmte …
Bestellstopp! Edeka schmeißt über 160 beliebte Produkte aus dem Sortiment 
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Riga (dpa) - Nach seiner Festnahme wird Lettlands Zentralbankchef  Ilmars Rimsevics von führenden Politikern des baltischen Euro-Landes …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Dax-Erholung geht der Schwung aus
Frankfurt/Main (dpa) - Die jüngste Erholung am deutschen Aktienmarkt ist ins Stocken geraten. Der Leitindex Dax konnte seine anfänglichen Gewinne nicht behaupten, eine …
Dax-Erholung geht der Schwung aus
Der Siegeszug der Eigenmarken geht weiter
Mit ihren Eigenmarken sichern sich die Handelsketten einen immer größeren Anteil des Marktes. Bekannten Markenartikel von Firmen wie Dr. Oetker oder Henkel macht das …
Der Siegeszug der Eigenmarken geht weiter

Kommentare