Panne bei O2: Kundendaten im Internet

- München ­ Durch eine Panne sind die Telefonnummern von rund 1000 Kunden des Mobilfunkanbieters O2 im Internet veröffentlicht worden. Derzeit werde intensiv geprüft, wie es dazu kommen konnte, sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Montag in München.

Betroffen seien Kunden mit dem Tarif "Surf&Email", denen wegen zu hoher Nutzung einer Pauschale gekündigt worden sei. Neben den Handy-Nummern befand sich ein Vermerk, ob aus Kulanz die Nutzung der so genannten Flatrate weiter erlaubt werde.

Die Sprecherin bekräftigte, dass O2 den Datenschutz sehr ernst nehme. Mit einer internen Ermittlung solle nun der Mitarbeiter gefunden werden, der die Liste ins Internet gestellt habe. "Die Person hat gegen unsere Geschäftsgrundsätze verstoßen", sagte sie.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Niki Lauda macht der Lufthansa schwere Vorwürfe: Mit einem "ganz brutalen Plan" habe die Airline die Zerschlagung von Niki geplant und sich heimlich die noch …
"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund …
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Bei der Bahn läuft längst nicht alles rund. Dennoch gibt es erfreuliche Nachrichten bei den Fahrgastzahlen. Ein Grund dafür ist auch eine Firmenpleite.
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an
Gibt es bald Aldi-Filialen der etwas anderen Art unter anderem Namen in bester Innenstadt-Lage? Angeblich soll unter einem neuen Konzept bereits 2018 der erste Markt …
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an

Kommentare