Übernahmen geplant

Parfümerie Douglas findet Zukäufe dufte

Düsseldorf - Die Douglas-Gruppe soll in Deutschland durch Übernahmen von kleinen und mittleren Parfümerien in den Regionen stärker aufgestellt werden.

Einen entsprechenden Bericht der „Lebensmittelzeitung“ bestätigte das Unternehmen am Freitag. Douglas sei auf lokaler und regionaler Ebene an Zukäufen interessiert. Dabei hat das Hagener Unternehmen, das vor eineinhalb Jahren mehrheitlich von dem Investor Advent übernommen worden war, sowohl Kooperationen wie auch Zukäufe von inhabergeführten Parfümerien in den Blick genommen. Für den Douglas-Konzern, der in Deutschland an 435 Standorten vertreten ist und zuletzt einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro erzielte, sei der Spielraum für Übernahmen größeren Stils wegen der kartellrechtlicher Hürden aber nicht groß, schrieb die Zeitung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
US-Wirtschaft in Trumps Startphase stärker als zunächst geschätzt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen, ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Das teilte das Handelsministerium mit: Die Zahlen …
US-Wirtschaft in Trumps Startphase stärker als zunächst geschätzt
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare