Partner für Warenhaustochter Karstadt gesucht

Essen - Der Chef des Essener Arcandor-Konzerns, Thomas Middelhoff, sucht weiter nach internationalen Kooperationspartnern für die Warenhaustochter Karstadt.

Man müsse sich internationalisieren und einen Weg finden, das Warenhausgeschäft anderswo einzubringen.

Das sagte Middelhoff in einem Gespräch mit dem "Tagesspiegel". Verhandlungen mit dem britischen Warenhausunternehmen Debenhams hätten bislang nicht zu einem Ergebnis geführt. Die Gespräche seien jedoch noch nicht "final abgeschlossen", sagte ein Unternehmenssprecher am Sonntag in Essen.

Vor dem Hintergrund der noch nicht abgeschlossenen Gespräche mit den Banken über eine Refinanzierung des Konzerns äußerte sich Middelhoff zuversichtlich, dass Arcandor seine Probleme aus eigener Kraft lösen könne. In der bevorstehenden Woche werde es weitere Verhandlungen geben. Zu Details wollte Middelhoff jedoch keine Stellung nehmen. Man sei weiterhin "sehr optimistisch", so der Unternehmenssprecher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern …
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei der Eröffnung der Computerspielemesse Gamescom der Branche eine stärkere staatliche Förderung in Aussicht gestellt.
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen
Die Experten von Finanztest nahmen 231 Gehalts- und Girokonten von 104 Banken unter die Lupe. Einige Geldinstitute zocken bei den Gebühren so richtig ab. Dann ist die …
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen

Kommentare