+
Passagiere warten mit ihrem Gepäck an einem Check-in-Schalter im Flughafen Tegel. Foto: Sebastian Kahnert

Trotz Air-Berlin-Lücke

Passagierrekord im Halbjahr an Flughäfen

Wiesbaden (dpa) - Trotz der Nachwehen der Air-Berlin-Pleite ist die Zahl der von deutschen Flughäfen startenden Passagiere auf den höchsten Stand in einem ersten Halbjahr gestiegen.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Donnerstag reisten in den ersten sechs Monaten 56,5 Millionen Menschen von deutschen Hauptverkehrsflughäfen ab. Das waren 2,5 Prozent mehr im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Fluggäste im Inland verringerte sich allerdings um 5,0 Prozent auf 11,3 Millionen. Das Passagieraufkommen ins Ausland stieg dagegen um 4,6 Prozent auf 45,2 Millionen.

"Die deutschen Flughäfen spüren nach wie vor die Folgen der umfassenden Konsolidierungsmaßnahmen bei den Fluggesellschaften, insbesondere durch den Wegfall einer Air Berlin", hatte ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel jüngst gesagt. Nach der Pleite und Einstellung der Air Berlin im Herbst 2017 hatten die Lufthansa-Tochter Eurowings und die britische Easyjet nach und nach innerdeutsche Ersatzverbindungen angeboten.

Besonders kräftig legten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes die Fluggastzahlen auf Strecken in Europa zu (plus 5,1 Prozent). Besonders gefragt waren Urlaubsziele wie Griechenland (plus 21,6 Prozent), die Türkei (plus 19,7 Prozent) und Zypern (plus 11,5 Prozent).

Im Interkontinentalverkehr gab es wie auch schon im Jahr 2017 hohe Zuwächse bei Zielen in Afrika, vor allem nach Ägypten flogen deutlich mehr Menschen (plus 55,4 Prozent). Das Land am Nil erlebt wie auch die Türkei ein Comeback als Reiseland. In die USA, der bedeutendsten Destination in Übersee, nahm die Zahl der Passagiere dagegen um 7,0 Prozent ab.

Mitteilung Bundesamt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufland senkt Preise einiger Lebensmittel - doch es gibt einen Haken
Kaufland hat in einigen Filialen eine große Neuerung bei einzelnen Produkten eingeführt. Der Supermarkt ermutigt die Kunden, trotzdem zuzuschlagen.
Kaufland senkt Preise einiger Lebensmittel - doch es gibt einen Haken
Revolution bei Rewe - was sich an der Gemüsetheke ändert
An der Rewe-Gemüsetheke erwartet die Kunden eine Neuerung. Das hat es bisher noch nicht gegeben. 
Revolution bei Rewe - was sich an der Gemüsetheke ändert
Zehntausende demonstrieren in Berlin für eine Agrarwende
Zur Branchenmesse Grüne Woche machen Landwirte und Bürger aus ganz Deutschland in der Hauptstadt Druck für eine andere Agrarpolitik. Internationale Minister setzen auf …
Zehntausende demonstrieren in Berlin für eine Agrarwende
Rückruf bei HP: Notebook-Besitzern drohen Verbrennungen
Der PC- und Druckerhersteller Hewlett Packard (HP) hat einen Rückruf für Notebook-Akkus gestartet. Es besteht eine Brand- und Verbrennungsgefahr für die Kunden.
Rückruf bei HP: Notebook-Besitzern drohen Verbrennungen

Kommentare