+
Siemens steht eine sparsame Zeit bevor.

Siemens: Stellenabbau ja, Entlassungen nein

München - Siemens-Chef Peter Löscher schließt einen Stellenabbau im Rahmen eines für den Herbst geplanten Sparprogramms nicht aus. Entlassungen plane der Konzern aber nicht.

„Veränderungen - auch struktureller Art - gibt es auf Märkten und in Unternehmen immer, auch bei uns“, sagte Löscher der konzerneigenen Mitarbeiter-Zeitung „Siemens-Welt“ auf die Frage nach möglichen Job-Streichungen. Entlassungen plant der Konzern aber wohl nicht: „Das war noch nie unser Ansatz und wäre viel zu kurz gedacht“, sagte Löscher.

Siemens will im Herbst ein Programm vorstellen, mit dem die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden soll. Medienberichten zufolge prüft der Dax-Konzern dabei auch den Abbau tausender Stellen. Siemens wollte diese Berichte allerdings nicht kommentieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare