Pfizer vor Verkauf von Kindernahrungsgeschäft

New York - Der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer steht offenbar kurz vor dem Verkauf seines Kindernahrungsgeschäfts an Nestlé für neun Milliarden Dollar (6,9 Milliarden Euro).

Das “Wall Street Journal“ berichtete am Dienstagabend, der Schweizer Nahrungsmittelkonzern habe sich gegen ein gemeinsames Gebot des französischen Lebensmittelherstellers Groupe Danone und des US-Konzerns Mead Johnson Nutrition durchgesetzt. Der Verkauf an Nestlé könnte bereits in der kommenden Woche bekannt gegeben werden, hieß es. Pfizer hatte im Juli vergangenen Jahres erklärt, sich von seinem Kindernahrungsgeschäft trennen zu wollen.

Zudem hat der US-Konzern laut “Wall Street Journal“ für den Börsengang seiner Sparte Tiergesundheit JPMorgan Chase, Bank of America und Morgan Stanley als Emissionsbanken ausgewählt. Die Sparte könnte weiterhin noch zum Verkauf gestellt werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschender Rücktritt überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich fürs Stillhalten entschieden. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank (Fed) zur …
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
Den Haag (dpa) - Die Niederlande erwarten ein starkes Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent in diesem Jahr und 2,5 Prozent 2018. Die Entwicklung der Wirtschaft und der …
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008
Washington (dpa) - Das Defizit in der US-Leistungsbilanz ist im zweiten Quartal höher als erwartet ausgefallen. Der Fehlbetrag habe 123,1 Milliarden US-Dollar (102,7 Mrd …
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008

Kommentare