Philips im 3. Quartal mit schwarzen Zahlen

- Amsterdam - Europas größter Elektronikkonzern Philips hat auch im 3. Quartal schwarze Zahlen geschrieben. Unter dem Strich erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von 124 (Vorjahr: minus 330) Millionen Euro. Wie Philips mitteilte, sank der Umsatz gleichzeitig von 7,3 auf 6,9 Milliarden Euro.

<P>Operativ stand Ende September jedoch ein Minus von 126 Millionen Euro in den Büchern. Im dritten Quartal 2002 hatte der Konzern noch einen operativen Gewinn von 135 Millionen Euro erwirtschaftet.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Der Generalbevollmächtigte für die konkurse Fluggesellschaft Air Berlin bekäftigt die Notwendigkeit einer Transfergesellschaft. Derweil wird Chef Thomas Winkelmann …
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen
PSA-Chef Tavares erneuert seine Kritik an ineffizienten Strukturen bei der neuen Konzerntochter Opel. Der Betriebsrat des Rüsselsheimer Autobauers wiederum weist mit dem …
Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen
Weiter viele Stromabschaltungen wegen unbezahlter Rechnungen
Die Stromrechnung nicht bezahlt, die Mahnung ignoriert: Irgendwann ist es in der Wohnung kalt und dunkel. Stromsperren bleiben im reichen Deutschland ein Massenphänomen.
Weiter viele Stromabschaltungen wegen unbezahlter Rechnungen
Bietergefecht um Abertis: Zuviel für Hochtief?
Harakiri oder solides Geschäft? Der mögliche Milliarden-Deal des Essener Baukonzerns Hochtief zum Kauf des Mautstraßenbetreibers Abertis ist umstritten. Während …
Bietergefecht um Abertis: Zuviel für Hochtief?

Kommentare