Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Philips verkauft Halbleitergeschäft an private Investoren

- Amsterdam - Der niederländische Elektronik-Konzern Philips verkauft seine Halbleitersparte für 6,4 Milliarden Euro an private Investoren.

Ein Konsortium aus Kohlberg Kravis Roberts (KKR), Silver Lake Partners and AlpInvest Partners habe den Zuschlag für den Anteil von 80,1 Prozent erhalten.

Philips wird den restlichen Anteil behalten, teilte Philips in Amsterdam mit. Philips wird nach Steuern und Transaktionskosten 6,4 Milliarden Euro in bar für die Halbleitersparte erhalten. Der Verkauf soll zum vierten Quartal 2006 abgeschlossen sein. Der Umsatz des Halbleitergeschäfts belief sich 2005 auf 4,6 Milliarden Euro. Weltweit werden 37 000 Menschen beschäftigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinderschokolade überrascht gerade alle mit einer wunderbaren Mitteilung
Die beiden Konzerne Ferrero und Unilever haben eine Zusammenarbeit vereinbart, um eine neue Eiscreme-Sorte auf den Markt zu bringen:
Kinderschokolade überrascht gerade alle mit einer wunderbaren Mitteilung
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
Hackerangriffe auf Autos könnten verheerende Folgen haben - und eine ursprünglich harmlose Schnittstelle für das Auslesen von Abgaswerten bietet ein Einfallstor für …
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Porsche steht heute für PS-starke Autos und Geländewagen. Ein neues Buch enthüllt die Anfänge der Firma: Firmengründer Ferdinand Porsche entwickelte auch Kübelwagen, …
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie

Kommentare