Philosophie Münchner Finance Forum e.V.

- Der Münchner Finance Forum e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bildung im finanzwirtschaftlichen Bereich am Finanzplatz München zu fördern. Hierzu werden regelmäßig Vortragsreihen, Symposien und Seminare veranstaltet. Darüber hinaus werden über die Zusammenarbeit mit renommierten Hochschulen und Instituten Studierende wirtschaftlicher Fachbereiche bei ihren wissenschaftlichen Arbeiten unterstützt. Der Verein ist gemeinnützig, es werden keinerlei wirtschaftliche Zwecke verfolgt.

Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden, die sich in einer akademischen oder beruflichen Tätigkeit aktiv für die Umsetzung von Finanzinnovationen engagiert -idealerweise mit einem Bezug zum Finanzplatz München. Neue Mitglieder liefern an einem Treffen oder einer Veranstaltung des Vereins einen Diskussionsbeitrag zu einem finanzwirtschaftlichen Thema, zum Beispiel im Rahmen eines Vortrags. Bestehende Mitglieder schlagen neue Kandidaten vor, wobei geplant ist, die Anzahl der Mitglieder in einer überschaubaren Größenordnung zu halten.

Im letzten Jahr fand die erste Jahrestagung des Münchner Finance Forum in den Presseräumen der Allianz Arena statt. Dr. Stefan Jentzsch, Prof. Dr. Lutz Johanning, Dr. Alfred Junker, Dr. Manfred Puffer, Prof. Dr. Bernd Rudolph sowie Prof. Dr. Heinz Zimmermann referierten vor 200 institutionellen Investoren zum Thema "Neue Wege zu stabilen Portfolioerträgen". 

Am 19.10.2006 fand die zweite Jahrestagung statt. Dr. Alexander Dibelius, Dr. Joachim Faber, Prof. Dr. Wolfgang Gerke, Prof. Dr. Herbert Henzler, Prof. Dr. Markus Rudolf und Dr. Franz Waas werden Vorträge zum Thema "Arbeitsteilung im Asset Management" halten.

Weitere Informationen zum Münchner Finance Forum e.V. sowie zur Jahrestagung gibt es unter www.mffev.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer Goldreserven aus dem Ausland gut drei Jahre früher abgeschlossen als geplant.
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Rosneft gehört mehrheitlich dem russischen Staat. Zuletzt sorgte die Nachricht für Diskussionen, dass Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) für einen …
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen
Erstmals haben die Gläubiger der Air Berlin über das weitere Insolvenzverfahren beraten. Vor einer schnellen Zerschlagung des Unternehmens sind sie einstweilen …
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen
Kaiser's Tengelmann: Gericht gibt Kartellamt Rückendeckung
Auch wenn die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann längst Geschichte ist: Der Streit um ihr Ende beschäftigt weiter die Justiz. Es geht um viele Millionen und die …
Kaiser's Tengelmann: Gericht gibt Kartellamt Rückendeckung

Kommentare