Reibungsloser Flugbetrieb am Samstag erwartet

Pilotenstreik bei Germanwings beendet

Köln - Der zweitägige Pilotenstreik bei der Fluggesellschaft Germanwings ist beendet. Die Lufthansa-Tochter teilte am Morgen mit, dass sie am Samstag einen reibungslosen Flugbetrieb erwarte.

Am Donnerstag und Freitag waren etwa 40 Prozent der Flüge ausgefallen. Rund 80 Prozent der Fluggäste seien allerdings ans Ziel gekommen, indem sie zum Beispiel auf andere Fluggesellschaften umgebucht wurden, hieß es bei Germanwings. Dem Unternehmen sei dennoch ein enormer wirtschaftlicher Schaden entstanden.

Der zweitägige Ausstand der Kapitäne und Co-Piloten endete wie angekündigt um Mitternacht. „Dann geben wir der Lufthansa Zeit, sich vielleicht mit einem Angebot bei uns zu melden, das dann endlich einmal verhandlungsfähig sein sollte“, sagte ein Sprecher der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit in Frankfurt bereits am Freitag. Die Piloten sperren sich unter anderem gegen eine Reform ihrer Übergangsrenten bis zum Renteneintritt. Es war bereits der elfte Streik in diesem Konflikt seit April 2014.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Bei der Europäischen Zentralbank (EZB) werden die Weichen für eine Neuausrichtung gestellt. Die Euro-Finanzminister unterstützen den Spanier de Guindos als künftigen …
Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist mit Kursverlusten in die Woche gestartet. Der Leitindex Dax knüpfte am Montag nicht an die jüngste Erholung an und …
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Nutzfahrzeuge erfreuen sich in Deutschland weiterhin einer enormen Nachfrage. Speziell in der Kategorie der Fahrzeuge bis sechs Tonnen gab es einen deutlichen Zuwachs zu …
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC
Wer in Großbritannien der Fast-Food-Kette KFC einen Besuch abstatten möchte, könnte vor geschlossenen Türen stehen: Das Unternehmen hat einen Hühnchen-Engpass. Schuld …
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC

Kommentare