+
Das Bild zeigt den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen AG, Bernd Pischetsrieder, am 15.01.2008 zu Beginn des VW-Prozesses im Verhandlungssaal im Landgericht Braunschweig. Ab heute muss er sich vor dem Landgericht München II wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung verantworten.

Pischetsrieder wegen Steuerhinterziehung vor Gericht

München - Mit der Verlesung der Anklage hat am Montag in München der Prozess wegen Steuerhinterziehung gegen den ehemaligen Auto-Manager Bernd Pischetsrieder begonnen.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 63-Jährigen vor, in den Jahren 2000 bis 2003 insgesamt etwa 243.000 Euro Einkommensteuer hinterzogen zu haben. Pischetsrieder, so die Staatsanwaltschaft, habe Schuldzinsen aus Darlehen für diverse Immobilienobjekte in München, Chemnitz und das eigen genutzte Anwesen in Breitbrunn am Chiemsee umgeschichtet und so seine Steuerlast rechtswidrig gemindert.

Pischetsrieder war von 1993 bis 1999 BMW-Chef, musste dort aber nach dem Debakel um die kostspielige Übernahme der britischen Rover Group gehen. Auch bei VW scheiterte der einst als Visionär gefeierte Manager. Er hatte dort 2002 den Chefsessel von Ferdinand Piëch übernommen, dessen Rückendeckung jedoch bald verloren. 2006 schied Pischetsrieder in Wolfsburg aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare