Platzeck: Chipfabrik nicht vor dem Aus

- Potsdam/Frankfurt (Oder) - Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hält es für wenig wahrscheinlich, dass die Chipfabrik in Frankfurt (Oder) so wie bisher geplant gebaut wird. "Es wird alles ausgelotet, was es an Alternativen" gebe, sagte Platzeck im InfoRadio. Das Land habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, das Projekt zu realisieren. Platzeck schloss nicht aus, dass das Projekt nicht den geplanten Umfang von 1,3 Milliarden Euro haben wird. Eine Entscheidung soll in den nächsten zwei bis vier Wochen fallen.

 <P>Es sei kompliziert, die verschiedenen Verhandlungspartner unter einen Hut zu bringen, sagte Platzeck. Zudem gebe es auch bei inländischen Wettbewerbern Widerstand gegen den Frankfurter Bau. An dem Projekt ist maßgeblich das Emirat Dubai beteiligt. Bund und Land sollen eine 80-prozentige Bürgschaft für das Fremdkapital von 650 Millionen Euro leisten. Eine Entscheidung darüber war immer wieder verschoben worden.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket
London - Sie wollte bei Amazon lediglich ein Weihnachtsgeschenk für ihre Nichte bestellen, doch was sie in dem Paket fand, machte sie sprachlos. Ein Ausdruck …
Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket
Dax im Minus - Anleger warten auf Rede von Theresa May
Die deutschen Anleger warten auf die Rede der britischen Premierministerin Theresa May. Der deutsche Leitindex Dax gibt nach.
Dax im Minus - Anleger warten auf Rede von Theresa May
Angeschlagenes britisches Pfund erholt sich vor May-Rede
Frankfurt/Main (dpa) - Das zuletzt schwer geschwächte britische Pfund hat sich vor einer Brexit-Grundsatzrede der britischen Premierministerin Theresa May wieder etwas …
Angeschlagenes britisches Pfund erholt sich vor May-Rede
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten
Hannover (dpa) - Die Tarifverhandlungen für die rund 11 000 Beschäftigten der Geld- und Werttransportbranche bleiben ohne Ergebnis.
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten

Kommentare