Pleitewelle im Juli ungebrochen

- Wiesbaden - Die Pleitewelle bei Unternehmen, Selbstständigen und Verbrauchern ist auch im Juli ungebrochen weitergerollt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, zählten die Amtsgerichte 9186 Insolvenzfälle. Das sind 20,8 Prozent mehr als im Juli 2002.

<P>In den ersten sieben Monaten dieses Jahres stiegen die Zahl der zahlungsunfähigen Unternehmen um 9 Prozent und die der insolventen Verbraucher sogar um 67,7 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Russischer Mittelstreckenjet MS-21 hebt erstmals ab
Irkutsk (dpa) - Der neue russische Mittelstreckenjet MS-21 hat nach einigen Verzögerungen seinen ersten Testflug absolviert.
Russischer Mittelstreckenjet MS-21 hebt erstmals ab
Produktionsstopp: BMW-Werke warten auf Teile von Bosch
Ein fehlendes Gussteil bringt die Fließbänder von BMW ins Stocken. Anstatt Autos zu bauen, machen die Beschäftigten Wartungsarbeiten - oder Urlaub. Das könnte teuer …
Produktionsstopp: BMW-Werke warten auf Teile von Bosch
Dax kämpft um jeden Punkt
Frankfurt/Main (dpa) - Nach seinem zuletzt recht lustlosen Lauf fehlen dem deutschen Aktienmarkt weiter frische Impulse. Der Dax ringt um jeden Punkt.
Dax kämpft um jeden Punkt
Mit diesem Jet greift Russland Airbus und Boeing an
Ein Prototyp des kommerziellen russischen Mittelstreckenflugzeugs Irkut MC-21 hat erfolgreich seinen ersten Testflug absolviert.  Er steht für die Hoffnung auf ein …
Mit diesem Jet greift Russland Airbus und Boeing an

Kommentare