Bluttat: Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen

Bluttat: Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen
+
Porsche darf sich über einen Umsatzrekord freuen

Porsche fährt Umsatzrekord ein

Stuttgart - Autobauer Porsche hat den höchsten Umsatzrekord seiner Firmengeschichte eingefahren.

Der Sportwagenbauer Porsche hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rekordumsatz eingefahren. Auf Jahressicht wurde nach vorläufigen Zahlen ein Zuwachs von 17,9 Prozent auf 7,79 Milliarden Euro erreicht, wie der Stuttgarter Hersteller am Mittwoch mitteilte. Das ist der höchste Umsatz in der Unternehmensgeschichte.

Der Absatz stieg um 8,8 Prozent auf 81.850 Fahrzeuge. Der scheidende Vorstandsvorsitzender Michael Macht rechnet weiter mit einer dynamischen Entwicklung des Unternehmens: “Der Rekordumsatz zeigt eindrucksvoll, dass Porsche zu alter Stärke zurückgefunden hat. Porsche wird den positiven Trend auch im laufenden Geschäftsjahr fortsetzen.“

Fotostrecke: Der neue Porsche 911 Speedster

Der neue Porsche 911 Speedster

Macht baut dabei nach eigenen Angaben vor allem auf die Fahrzeugbaureihen Cayenne und Panamera sowie auf den 911 Speedster und den 911 Carrera GTS. Diese beiden neuen Modelle feiern auf dem Automobilsalon in Paris Anfang Oktober ihre Weltpremiere. Macht wechselt als Produktionsvorstand zur Porsche-Mutter Volkswagen. Am 1. Oktober übernimmt Matthias Müller, bisher VW-Chefstratege, den Vorstandsvorsitz der Porsche AG.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Wöhrl gibt offizielles Angebot für Air Berlin ab
Kommt es bei Verhandlungen um die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zu einer schnellen Lösung? Heute starten konkrete Verkaufsgespräche. Ein erstes …
Wöhrl gibt offizielles Angebot für Air Berlin ab
Eier-Skandal: Weiterer Giftstoff entdeckt
Der Skandal findet kein Ende: Über ein Desinfektionsmittel war das Gift Fipronil in Eier gelangt. Nun haben die Behörden offenbar einen weiteren gefährlichen Stoff in …
Eier-Skandal: Weiterer Giftstoff entdeckt
Gewiefte Manager, schlaue Juristen - Wer um Air Berlins Zukunft ringt
Der Insolvenzfall Air Berlin soll schnell gelöst werden. Der Zeitdruck ist groß, das Geld aus einem Überbrückungskredit reicht nur drei Monate. Manager, Politiker und …
Gewiefte Manager, schlaue Juristen - Wer um Air Berlins Zukunft ringt

Kommentare