+
Porsche darf sich über einen Umsatzrekord freuen

Porsche fährt Umsatzrekord ein

Stuttgart - Autobauer Porsche hat den höchsten Umsatzrekord seiner Firmengeschichte eingefahren.

Der Sportwagenbauer Porsche hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rekordumsatz eingefahren. Auf Jahressicht wurde nach vorläufigen Zahlen ein Zuwachs von 17,9 Prozent auf 7,79 Milliarden Euro erreicht, wie der Stuttgarter Hersteller am Mittwoch mitteilte. Das ist der höchste Umsatz in der Unternehmensgeschichte.

Der Absatz stieg um 8,8 Prozent auf 81.850 Fahrzeuge. Der scheidende Vorstandsvorsitzender Michael Macht rechnet weiter mit einer dynamischen Entwicklung des Unternehmens: “Der Rekordumsatz zeigt eindrucksvoll, dass Porsche zu alter Stärke zurückgefunden hat. Porsche wird den positiven Trend auch im laufenden Geschäftsjahr fortsetzen.“

Fotostrecke: Der neue Porsche 911 Speedster

Der neue Porsche 911 Speedster

Macht baut dabei nach eigenen Angaben vor allem auf die Fahrzeugbaureihen Cayenne und Panamera sowie auf den 911 Speedster und den 911 Carrera GTS. Diese beiden neuen Modelle feiern auf dem Automobilsalon in Paris Anfang Oktober ihre Weltpremiere. Macht wechselt als Produktionsvorstand zur Porsche-Mutter Volkswagen. Am 1. Oktober übernimmt Matthias Müller, bisher VW-Chefstratege, den Vorstandsvorsitz der Porsche AG.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto-Experte: Opel droht zur PSA-Hülle zu werden
Was wird aus Opel? Wenn die Einschätzungen eines namhaften Experten eintreffen, wird von dem einstigen deutschen Marktführer nicht viel mehr als eine Markenhülle übrig …
Auto-Experte: Opel droht zur PSA-Hülle zu werden
Moody's droht Italien mit schlechterer Kreditwürdigkeit
London (dpa) - Die jüngsten politischen Entwicklungen in Italien sorgen nun auch bei Ratingagenturen für Beunruhigung. Am späten Freitagabend verkündete Moody's, die …
Moody's droht Italien mit schlechterer Kreditwürdigkeit
Cheflobbyist Thomas Steg offenbar vor Rückkehr zu Volkswagen
Der Volkswagen-Konzern will Cheflobbyist Thomas Steg in seine alte Funktion zurückholen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung (Samstag) unter Berufung auf nicht näher …
Cheflobbyist Thomas Steg offenbar vor Rückkehr zu Volkswagen
Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach zwei Verlusttagen wieder etwas gefangen. Die besonnene Reaktion Nordkoreas auf die Absage des Atomgipfels …
Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.