Porsche-Gewinn noch besser als angekündigt

Stuttgart: - Stuttgart - Der Sportwagenhersteller Porsche hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2006/07 (31. Juli) einen noch höheren Gewinn verzeichnet als zuvor bereits angekündigt. Das Ergebnis vor Steuern sei von 278 Millionen im Vorjahreszeitraum auf 1,59 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen in Stuttgart mit.

Ursprünglich hatte das Unternehmen den Vorsteuergewinn auf Grundlage vorläufiger Zahlen auf 1,45 Milliarden Euro beziffert. Der Überschuss stieg nach endgültigen Daten ebenfalls stärker als bisher berichtet. Nach 170 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum lag dieser nun bei 1,14 Milliarden Euro.

Der Umsatz ist dagegen zwischen August und Ende Januar um 1,4 Prozent auf 3,07 Milliarden Euro zurückgegangen. Er lag damit aber etwas höher als die zunächst gemeldeten 3,02 Milliarden Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belastetes BASF-Produkt: 90 Prozent zurückgeholt
Ludwigshafen (dpa) - In der Affäre um ein verunreinigtes BASF-Kunststoffprodukt für Matratzen und Autositze kommt die Rückholaktion des Unternehmens voran.
Belastetes BASF-Produkt: 90 Prozent zurückgeholt
Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge
Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen spüren wachsenden Kundenärger über starke Preissprünge bei Inlandsflügen nach der Pleite von Air Berlin. Derzeit sei "eine …
Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Comeback des 500-Euro-Scheins im nächsten Jahrzehnt?
Mit der Abschaffung des 500-Euro-Scheins wollen Europas Währungshüter Kriminellen das Handwerk erschweren. Doch das letzte Wort ist möglicherweise noch nicht gesprochen.
Comeback des 500-Euro-Scheins im nächsten Jahrzehnt?

Kommentare