Porsche SE: Gewinn und schrumpfende Schulden

Stuttgart - Porsche hat im Auftaktquartal einen satten Gewinn eingefahren: Unter dem Strich verbuchte die Dachgesellschaft Porsche Automobil Holding SE einen Überschuss von 691 Millionen Euro.

Grund dafür war die brummende Autokonjunktur, wie das Unternehmen am Freitag in Stuttgart mitteilte. Vergleichszahlen zum Vorjahr nannte die Holding, deren Geschäftsjahr erst seit Beginn des Jahres dem Kalenderjahr entspricht, nicht.

Die Porsche SE war nach langer Durststrecke wegen des verlorenen Übernahmekampfs mit VW erst im Rumpfgeschäftsjahr 2010 (1. August bis 31. Dezember) in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Unter dem Strich stand ein Plus von 1,3 Milliarden Euro.

In den beiden vorangegangenen Geschäftsjahren hatten die Schwaben tiefrote Zahlen geschrieben. Dank der kürzlich abgeschlossen Kapitalerhöhung im Volumen von knapp fünf Milliarden Euro schrumpften die Schulden der Stuttgarter deutlich auf rund 1,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen hatte bei dem missglückten Versuch, VW zu übernehmen, insgesamt mehr als elf Milliarden Euro Schulden angehäuft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tesla an der Börse erstmals mehr wert als Volkswagen
Die Schwelle ist zunächst einmal nur symbolischer Natur: Der Börsenwert des US-Elektroautobauers Tesla überschritt die Marke von 100 Milliarden Dollar. Damit zieht die …
Tesla an der Börse erstmals mehr wert als Volkswagen
Total überraschendes Kaufland-Aus in Australien
Der zur Neckarsulmer Schwarz-Gruppe gehörende Vollsortimenter wollte Down Under richtig durchstarten - und zieht sich jetzt abrupt zurück. 
Total überraschendes Kaufland-Aus in Australien
EZB bestätigt Zinstief im Euroraum
Christine Lagarde hat eine strategische Überprüfung des EZB-Kurses angekündigt. In Sachen Geldpolitik bleibt jedoch unter der neuen Präsidentin der Europäischen …
EZB bestätigt Zinstief im Euroraum
Spielwarenbranche entdeckt die Nachhaltigkeit
Spielsachen halten oft nicht lange. Sie gehen schnell kaputt oder werden den Kindern langweilig. Jetzt will die Branche nachhaltiger werden.
Spielwarenbranche entdeckt die Nachhaltigkeit

Kommentare