+
"Porzellan mit Weltruf" steht auf dem Ortschild von Arzberg. Jetzt scheint das bald Vergangenheit zu sein.

Porzellanhersteller Arzberg geht in Insolvenz

Schirnding - Eine Ära geht zu Ende - über 200 Arbeitsplätze sind in Gefahr. Der oberfränkische Porzellanhersteller Arzberg hat einen Insolvenzantrag gestellt.

Wie das Unternehmen aus Schirnding (Landkreis Wunsiedel) am Dienstag mitteilte, führten Umsatzeinbußen von rund 25 Prozent zu diesem Schritt. Man habe einen Großkunden verloren und leide unter der starken Billigkonkurrenz aus Asien, sagte eine Sprecherin. Mehr als 200 Mitarbeiter am Standort Schirnding bangen nun um ihre Jobs.

Das Unternehmen gibt es bereits seit dem Jahr 1887. Im September 2011 übernahm die RPS 1 GmbH aus Salzburg die Mehrheit. In den vergangenen Jahren erwirtschaftete das Unternehmen durchschnittlich etwa 15 Millionen Euro Jahresumsatz. Die Geschäftsführung hoffe, mit dem Insolvenzantrag den Betrieb aufrechterhalten zu können und möglichst viele Arbeitsplätze zu sichern, sagte die Sprecherin.

Die Porzellanindustrie im Nordosten Bayerns wurde in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder gebeutelt - zahlreiche Jobs brachen weg, viele Unternehmen fusionierten oder verschwanden komplett vom Markt. Am spektakulärsten war die Insolvenz des Traditionsunternehmens Rosenthal im Jahr 2009, die bundesweit für Aufsehen sorgte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frist für Angebote im zweiten Niki-Insolvenzverfahren endet
Korneuburg (dpa) - Im Insolvenzverfahren für die Air-Berlin-Tochter Niki läuft heute eine weitere wichtige Frist ab. Bis dahin haben Interessenten eine zweite Chance, …
Frist für Angebote im zweiten Niki-Insolvenzverfahren endet
Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA
Jahrelang warteten Apple und andere US-Unternehmen auf eine Steuerreform, um ihre Auslandsgewinne nach Hause zu bringen. Jetzt ist es soweit - und der iPhone-Konzern …
Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA
Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Zum großen Jahresauftakt der Ernährungsbranche in Berlin dreht sich vieles um eine schonendere Landwirtschaft. Bei Kennzeichnungen für Verbraucher soll es voran gehen. …
Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
In Deutschland läuft noch die Regierungsbildung. Doch Berlin und Paris arbeiten im Finanzbereich schon an neuen Vorschlägen. Davon sollen auch die Bürger etwas haben.
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren

Kommentare