Bis 2016

Post plant Versandhandel für Lebensmittel

Osnabrück - Bis zum Jahr 2016 will die Deutsche Post einen flächendeckenden Online-Versandhandel für Lebensmittel in Deutschland anbieten.

In drei bis vier Jahren solle ein solcher Service machbar sein, sagte der Leiter des deutschen Paketgeschäfts, Andrej Busch, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochausgabe). Entsprechende Pilotprojekte entwickelten sich gut und zeigten, dass Kunden diese neue Art des Versandhandels gut annähmen. Seit Mai erprobt die Post-Pakettochter DHL den Online-Versand mit Lebensmitteln.

Busch hatte bereits Mitte des Jahres einen Einstieg in das Geschäftsfeld angekündigt, aber noch keinen Zeitrahmen dafür genannt. Die Post profitiert bereits stark von der durch den Boom des Internethandels ausgelösten Paketflut in Deutschland.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Nach dem Abgas-Skandal wurde der VW-Vorstand und ehemalige Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer beurlaubt. Nun soll ihm fristlos gekündigt werden.
VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Es war eine Existenzkrise bis an den Rand der Staatspleite und des Rauswurfs aus der Eurozone: Acht Jahre hing Griechenland am Tropf internationaler Geldgeber. Und nun?
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Ein heißer und trockener Sommer liegt hinter den Landwirten in Norddeutschland. Die Ernte wird schlecht ausfallen. Das hat auch Folgen für die Verbraucher.
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil
Beim Autokauf sind Senioren konservativ. Sie informieren sich am liebsten beim Händler und dort beim selben Ansprechpartner. Dann geht es los - und zwar gerne im SUV …
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil

Kommentare