+
Das Gewinnziel für das laufende Geschäftsjahr bestätigte FedEx diesmal. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Post-Rivale FedEx mit überraschend guten Quartalszahlen

Memphis (dpa) - Der US-Paketdienst FedEx hat im abgelaufenen Quartal besser abgeschnitten als Experten erwartet hatten.

Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) stieg im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um fast 20 Prozent auf 2,58 US-Dollar, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Unter dem Strich legte der Gewinn um gut 4 Prozent auf 691 Millionen Dollar zu. Der Umsatz stieg um 5 Prozent auf 12,5 Milliarden Dollar. FedEx verwies auf höhere Preise und niedrigere Kosten.

Das Gewinnziel für das laufende Geschäftsjahr bestätigte FedEx diesmal. Im vorigen Quartal hatte der Konzern es wegen schwächerer Nachfrage und höherer Kosten in einzelnen Sparten noch gesenkt. Damit erwartet FedEx weiter ein EPS von 10,40 bis 10,90 Dollar je Aktie.

Am Aktienmarkt kam das Zahlenwerk zum zweiten Geschäftsquartal hervorragend an. Der Kurs des FedEx-Papiers sprang im nachbörslichen Handel um fast 5 Prozent nach oben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bundesfinanzminister Scholz will den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen. Beim G20-Treffen in Buenos Aires wirbt er wortreich für den Freihandel. Gerade die USA, die …
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare