Post spart sich durch Krise

Bonn - Bei der Deutschen Post ist der Umsatz erneut zurückgegangen. Dennoch schreibt das Unternehmen wieder Gewinne - nach dem Motto: Wir sparen uns durch die Krise.

Besonders die Expresssparte und das Speditionsgeschäft litten stark unter dem weltweiten Konjunktureinbruch und schrumpften beim Umsatz um knapp ein Viertel. Insgesamt schrumpfte der Umsatz von 54,47 auf 46,20 Milliarden Euro. Im operativen Geschäft zeichnete sich der fortschreitende Niedergang des angestammten Briefsparte ab. Allerdings verringerte der Rückzug aus dem hochdefizitären inneramerikanischen Expressgeschäft die dortigen Verluste. Die Post steuerte in der Krise gegen und schraubte mit einer drastischen Sparkur die Kosten um 1,1 Milliarden Euro herunter. Dank des Verkaufs der Postbank kam die Post unterm Strich wieder in die schwarzen Zahlen mit plus 644 Millionen Euro nach minus 1,688 Milliarden Euro vor einem Jahr.

Post will wieder Dividende von 0,60 Euro zahlen

Der Nettogewinn ermöglicht es der Deutschen Post für 2009 eine unveränderte Dividende von 60 Cent je Aktie ausschütten. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Bonn bei Vorlage der Bilanz mit.

Für dieses Jahr erwartet der Konzern wieder einen Anstieg des operativen Gewinns. “Wir haben die Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise erfolgreich gemeistert und unsere Ziele für 2009 übertroffen“, sagte Post-Vorstandschef Frank Appel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare