Post will angeblich mehr Filialen aufgeben

Bonn - Die Deutsche Post will ihr eigenes Filial-Netz komplett aufgeben. Das berichtete das Bielefelder "Westfalen-Blatt" am Freitag unter Berufung auf einen Post-Sprecher.

Bisher war von der Post angekündigt worden, dass von derzeit noch 800 bis 2011 nur noch rund 100 größere Filialen von der Post in eigener Regie weiter betrieben würden. Die restlichen eigenen Filialen sollen wie schon bisher in so genannte Partner-Filialen - vor allem im Einzelhandel - umgewandelt werden.

Es gibt bereits mehr als 7200 solcher privater Post-Agenturen, die schrittweise die klassischen Post-Filialen ersetzt haben. Laut "Westfalen-Blatt" sind von der neuen Umwandlung rund 2000 Mitarbeiter betroffen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinesischer Staatschef Xi Jinping warnt vor Handelskriegen
Davos (dpa) - Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping hat mit Nachdruck vor neuen Handelskriegen gewarnt. "Wir sind eine Schicksalsgemeinschaft", sagte Xi am …
Chinesischer Staatschef Xi Jinping warnt vor Handelskriegen
Hendricks will Agrarsubventionen umverteilen
Berlin (dpa) - Vor Beginn der Agrarmesse Grüne Woche hat Umweltministerin Barbara Hendricks gefordert, Agrarsubventionen in der EU stärker nach Umwelt-Gesichtspunkten zu …
Hendricks will Agrarsubventionen umverteilen
Verluste vor Grundsatzrede zum Brexit
Frankfurt/Main (dpa) - Die Brexit-Sorgen haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder fest im Griff. Der Dax weitete seine zu Wochenbeginn erlittenen Verluste aus …
Verluste vor Grundsatzrede zum Brexit
Türprobleme bringen neue Verzögerung am Hauptstadtflughafen
Berlin (dpa) - Am neuen Hauptstadtflughafen drohen nach dpa-Informationen weitere Verzögerungen. Grund sind demnach unter anderem Probleme mit der Ansteuerung Hunderter …
Türprobleme bringen neue Verzögerung am Hauptstadtflughafen

Kommentare