Polizist schießt auf Mann, der mit Axt auf ihn losgeht

Polizist schießt auf Mann, der mit Axt auf ihn losgeht
+
Fabian Lehner will die Deutsche Post dazu bringen, ihre Werbezeitschrift "Einkauf aktuell" nicht mehr in Plastikfolie zu verpacken. Foto: Walter Geiring

Post will Plastikfolie für Werbemagazin überdenken

München (dpa) - Die Deutsche Post will die Plastikverpackung für ihr Werbemagazin "Einkauf aktuell" überdenken.

"Wir werden eine Folie testen, die zu 50 Prozent aus Recyclingfolie besteht", sagte Postsprecher Erwin Nier am Mittwoch nach einem Treffen mit Gegnern der Plastikverpackung. Ob die Post möglicherweise sogar ganz auf die Folie verzichten könne, müsse sich aber erst zeigen. Der Kunde wünsche "eine saubere, ordentliche Umhüllung".

Der 19 Jahre alte Fabian Lehner aus Niederbayern hatte die Deutsche Post dazu bringen wollen, ihre Werbezeitschrift nicht mehr in Plastikfolie zu hüllen. Dafür hatte er im Netz fast 140 000 Unterschriften gesammelt. "Einkauf aktuell" wird nach Angaben der Post jeden Samstag an mehr als 20 Millionen Haushalte verteilt. Auch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hatte Lehners Initiative gelobt.

Petition bei change.org

Deutsche Post über "Einkauf aktuell"

Mitteilung des Umweltministeriums

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern nimmt doch an Berliner Siemens-Treffen teil
Bayern nimmt nun doch am Krisengespräch von Politik und Siemens über die umstrittenen Kürzungspläne des Münchner Elektrokonzerns teil - CSU-Mann Pschierer reist dazu …
Bayern nimmt doch an Berliner Siemens-Treffen teil
Dax kommt kaum vom Fleck
Frankfurt/Main (dpa) - Der Schwung am deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart ist schnell wieder abgeebbt.
Dax kommt kaum vom Fleck
Handwerk profitiert von Konjunkturaufschwung und Bauboom
Frankfurt/Main (dpa) -Die gute Konjunktur und der Bauboom bringen Deutschlands Handwerkern steigende Umsätze. Im dritten Quartal 2017 legten die Erlöse im …
Handwerk profitiert von Konjunkturaufschwung und Bauboom
So soll Amazons Weihnachtsgeschäft gestört werden
Im Streit um eine Tarifbindung beim Amazon hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Montag erneut zum Streik aufgerufen. Das könnte Auswirkungen auf das …
So soll Amazons Weihnachtsgeschäft gestört werden

Kommentare